· 

Wäschebeutel - kleine Anleitung

 

Heute habe ich einmal eine kleine Anleitung für euch.

Diese Wäschebeutel benutzen wir oder meine Familie, um in einer Reisetasche einigermaßen Ordnung in den Kleidungsstücken

halten zu können. Man kann T-Shirts (zusammengerollt), Socken, Unterwäsche o.ä. darin verstauen

und findet es mit einem Blick im Koffer oder der Reisetasche wieder.

 

Ich hoffe, die folgende Anleitung ist einigermaßen verständlich.

 

An Stoffen braucht ihr zwei Stücke in der Größe 30 cm x 40 cm, einen Reißverschluss (ca. 30 cm lang) und noch einen kleinen Rest Stoff

für die seitlichen Stücke neben dem Reißverschluss.

Die Größe des Beutels kann natürlich beliebig angepasst werden.

 

Von dem einem Rechteck schneide ich oben einen Streifen von 5 cm ab.

(Das zweite Rechteck ist nicht mit auf dem Bild!)

Außerdem braucht ihr für den Reißverschluss noch zwei Stoffstreifen a´ 4 cm x 15 cm.

 

 

Diese zwei Stoffstreifen werden links auf links gefaltet und an den Reißverschluss-Enden angenäht.

 

 

So sollte das Ganze dann ausschauen....

 

 

 .... an beiden Enden angenäht.....

 

 

Danach den Reißverschluss rechts auf rechts auf das Rechteck legen .....

 

 

... und mit dem Nähmaschinenfuss annähen. Nach dem Annähen den Stoff umklappen und nochmals 

von der rechten Seite aus mit einer Ziernaht den Reißverschluss annähen.

 

 

Danach wird der 5cm-Streifen auf der anderen Seite des Reißverschlusses angenäht.

 

 

Dabei darauf achten, dass der Zipper nicht im Weg ist, bzw. den Zipper am Nähmaschinenfuss vorbei nach hinten ziehen,

nachdem schon ein Stück angenäht ist.

 

 

... so schaut der eingenähte Reißverschluss dann aus.

 

 

Danach das zweite Rechteck rechts auf rechts auflegen und evtl. die Ränder etwas begradigen.

Nun kann rundherum zusammen genäht werden.

Dabei bitte daran denken, dass der Reißverschluss ein Stück offen steht, damit

der Beutel dann gewendet werden kann.

 

 

Ganz zum Schluss noch die offenen Kanten mit einem Zick-Zack-Stich versäubern.

 

Nun kann der Beutel gewendet werden und wird nur noch glatt gebügelt.

 

 

Da sind sie, meine fertigen Wäsche-Beutelchen.

Wer mag, kann vor dem Zusammennähen die einzelnen Beutel

noch mit Namen oder Inhalt besticken.

 

 

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nacharbeiten.

Solltet ihr Fragen haben, mailt mir einfach.

 

Liebe Grüße

Susanne

Kommentar schreiben

Kommentare: 0